Industriekaufmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer:
  • 3 Jahre, findet im Betrieb und blockweise in der Berufsschule statt
 
Anforderungsprofil:
  • Fachhochschulreife
  • Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Einsatzfreude
  • Interesse an der Arbeit mit PC und Telefon
 
Ausbildungsbeginn:
  • Sommer 2023

Beschreibung:

Die Ausbildung erfolgt blockweise im Betrieb und in der Berufsschule und dauert 3 Jahre. Du durchläufst alle Abteilungen der Verwaltung über den Einkauf, das Rechnungswesen, die Buchhaltung bis zum Vertrieb an unserem Standort in Delbrück. Bei Interesse bieten wir dir auch einen wochenweisen Einsatz in unserer Niederlassung in Großbritannien an. Wir glauben an "learning by doing". Daher setzen wir unsere Auszubildenden voll im Tagesgeschäft ein. Natürlich betreuen wir dich dabei intensiv und berücksichtigen deinen Ausbildungsstand. Die theoretischen Kenntnisse eignest du dir in der Berufsschule an. Der Vorteil dieses Verfahrens? Am Ende der Ausbildung bist du ein:e echte:r AllrounderIn und fit für alle kaufmännischen Bereiche eines modernen und innovativen Industrieunternehmens.
 
Lade deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Vorlage der aktuellen Zeugnisse ganz einfach hoch oder versende sie per E-Mail an: 
 
Bette GmbH & Co. KG
Herrn Dominik Göstenmeier
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
Tel.: 05250 511-289

Lade deine Bewerbungsunterlagen ganz einfach hier hoch.

Bewerbung jetzt hochladen

Die Ausbildung zur Industriekauffrau bei Bette gefällt mir, weil man von Anfang an mitarbeiten darf und man sich dem Team zugehörig fühlt. Bei Fragen oder Schwierigkeiten stehen mir immer KollegInnen zur Seite.

Hanna Lange
Nadine Schreier

Erfahrungsbericht

Im Oktober 2019 habe ich als Auszubildende der Abteilung Sales International für zwei Wochen die Bette Vertriebsniederlassung in Großbritannien besucht. Im Büro in Lockington durfte ich eigenständig Export-Aufgaben übernehmen wie Aufträge erfassen und Kundenanrufe beantworten. Ich bekam auch die Möglichkeit mit einem unserer Außendienstmitarbeiter nach London zu fahren. Dort besichtigten wir vor allem Ausstellungen von Großhändlern. Interessant war zu erleben, wie Bette Produkte in britischen Bädern integriert werden und welche Design-Trends dort aktuell sind. Ich habe viel über die englische Kultur und Mentalität gelernt und auch meine Sprachkenntnisse verbessert.